Warenkorb

(0)
Schliessen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Schmuckratgeber

Wie pflegt man Schmuck - Reinigung, Aufbewahrung und richtiger Umgang mit Ihrer Schätze

16. 3. 2022


Sie wollen Ihr Lieblingsschmuckstück sicherlich jeden Tag tragen, es mit Stolz der Außenwelt zeigen und nicht in einem Schmuckkästchen verstecken. Seien wir allerdings ehrlich! Durch tägliches Tragen wird einem klar, dass Ohrringe, Ketten, Ringe oder Anhänger mit der Zeit Kratzer bekommen und etwas an Glanz verlieren können. Was können wir allerdings dagegen tun, wenn der Glanz nicht mehr so strahlend ist wie zum Zeitpunkt, wenn wir den Schmuck kaufen? Welche sind die Tipps und Tricks rund um die Schmuckpflege, die Ihre Schmuckstücke wieder neu erstrahlen lassen?

Teilen

Wie pflegt man Schmuck - Reinigung, Aufbewahrung und richtiger Umgang mit Ihrer Schätze

Richtige Schmuckpflege ist keine Raketenwissenschaft

Hochwertiger Schmuck ist mehr langlebig und erfordert wenig Pflege. Durch tägliches Tragen können auch bei ihm trotz hochwertigem Metall Kerben oder Kratzen entstehen oder er kann seinen Schimmer verlieren. Dies ist allerdings unvermeidbar, so legen wir mal den Perfektionsanspruch beiseite.

Destotrotz sei ein liebevoller Umgang mit Schmuck geboten genauso wie Vermeidung von unnötigen Risiken. Richtige Pflege hilft Ihnen dabei, den Schmuck langfristig in gutem Zustand zu erhalten.

Worin den Schmuck aufbewahren?

Für jedes Schmuckstück sollte sich ein spezieller Platz finden, sodass es durch umliegenden Schmuck nicht gekratzt wird, und seine schöne Farbe und Glanz durch Staub nicht verliert.

Sowohl für kurzfristige als auch langfristige Schmuckaufbewahrung eignen sich:

Originalverpackung, worin Sie Ihr Schmuckstück gekauft haben (wir bei SILVEGO bieten zu jedem Schmuck Geschenkbox gratis),

gesonderte Schublade im Schmuckkästchen, worin die einzelnen Schmuckstücke separat gehalten werden können.

Dadurch kommt zu keinem Kontakt zwischen den einzelnen Schmuckstücken und somit auch zu keiner Beschädigung. Sowohl die Geschenkbox als auch der Schmuckkästchen, schützen den Schmuck vor Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung.

Schmuckständer oder Ringhalter wirken zwar elegant, schützen jedoch den Schmuck nicht vor Außeneinwirkungen.

Tipp: Brauchen Sie das Schmuckstück in der Tasche verstauen, worin allerdings die Originalschachtel nicht hineinpasst? Für diese Fälle verwenden Sie für jedes Schmuckstück einen kleinen Schmuckbeutel aus Organza, Jute, Stoff oder Samt, der nur ein paar Euro kostet. Legen Sie Ihre Schmuckstücke nie in Ihrem Portemonnaie zwischen die Münzen, da hier zu Beschädigung kommen kann. Dies gilt für  Diamantschmuck, genauso wie für andere Schmuckarten.

Welcher ist der richtige Umgang mit Schmuck?

Schützen Sie Ihre Juwelen vor starken Temperaturschwankungen – vor allem Edelsteine vertragen Sonneneinstrahlung oder Heißwasser nicht gut und können dadurch brechen oder es können Farbveränderungen auftreten. In Bezug auf Hochtemperaturen, gehört zu den hitzeempfindlichsten Edelsteinen Smaragd.

Vermeiden Sie Kontakt mit chemischen Stoffen und Saltz – legen Sie den Schmuck stets ab, wenn Sie Geschirr waschen, Ihren Haushalt putzen, oder im Pool oder Meer baden, damit er vor Chlor, salzigem Wasser und Chemikalien geschützt wird. Eventuell lassen sich für Hausarbeiten Schutzhandschuhe tragen, wodurch Sie den Verlust des bunten Steins oder des Schmucks meiden können.

Achten Sie auch auf Kosmetik und Parfüms – Schminken, Seife, Creme, Haar- sowie Bodysprays können Schmuck unwiederbringlich beschädigen. Vor der Anwendung von Kosmetik legen Sie Ihre Preziosen am besten ab und legen Sie sie wieder cca 10 Minuten nach dem Auftragen Ihrer Lieblingskosmetik oder -parfüms an.

Legen Sie Ihr Schmuckstück bei Sportaktivitäten oder Handarbeiten ab – Gartenarbeit, Holzverarbeitung oder Teigkneten könnten Ihre Ringe ganz schön beanspruchen. Gleiches gilt für Sportreiben, wo der Schmuck unter saurem Schweiß leidet. Beim Sport kann hierzu auch zu Deformation von Schmuckstücken oder Kratzen beim Heben von Gewichten kommen. Auch beim Turnen gibt es Risiken, dass Ihr Armband oder Ihre Kette gerissen werden.

Achten Sie stets darauf, dass Perlen in feuchter Umgebung gelagert sind und versuchen Sie sie oft wie möglich ausführen – Perlen lieben Feuchtigkeit, was auch heißt, dass ihnen Kontakt mit Haut und Schweiß zugunsten kommt. Dadurch bleibt Ihr Glanz und schöne Farbe erhalten. Falls Sie Perlenschmuck nicht so oft tragen, wie er sich verdient, wischen Sie die Perlen ein paar Mal im Monat mit einem feuchten Tuch und verstauen Sie ihn am besten in einer atmungsaktiven Aufbewahrungsbox, sodass die Perlen atmen können

Legen Sie den Schmuck auch vor dem Schlafengehen ab – Ringe deswegen, da die Finger schwellen in der Nacht oft an und ihre Durchblutung könnte gehindert werden, Ohrringe deswegen, damit zu keinen Deformationen kommt, sie Sie nicht drücken oder damit sich Kopfkissen durch ihre scharfen Kanten nicht aufraut. Legen Sie lieber auch Ihre Kette ab, da sie könnte Sie im Schlaf einengen, sich zerreißen oder verknoten.

Was umfasst die regelmäßige Schmuckpflege

Schmuck sollte ab un zu mit einem weichen und trockenen Tuch gewischt werden. Am besten wischen Sie jedoch Ihre Juwelen jedes Mal, wenn Sie sie ablegen und befreien Sie sie somit vom Schmutz und Fettablagerungen, die sich an deren Oberfläche tagsüber angesammelt haben.

Tipp: Es zahlt sich aus, wenn rhodinierter Silberschmuck  gekauft wird. Dank der speziellen Schicht läuft der Schmuck aus Silber mit Rhodium nicht an, eignet sich auch für Allergiker und ist mehr kratzbeständig. Sein Funkeln ist dadurch besonders ausgeprägt und erinnert hierzu auf Weißgold. Derartigen Schmuck kaufen Sie in unserem Online-Shop

Beim Schmuck mit Edelsteinen empfehlen wir eine separate Aufbewahrung, um Berührung mit anderem Modeschmuck zu meiden. Unterschiedliche Steine haben zwar unterschiedliche Eigenschaften, im Allgemeinen lässt sich allerdings behaupten, dass sie vor Sonneneinfall und Hitze geschützt werden müssen. Sie sollten auch darauf achten, dass der Edelsteinschmuck nicht mit Chemikalien in Kontakt kommt, die seine Struktur aufrauen oder Farbe verändern können.

Wie man richtig Schmuck reinigt

Es existiert eine Handvoll Tipps, wie man Schmuckreinigung machen kann. Manchmal ist eine Reinigung in den eigenen vier Wänden ausreichend, ein anderes Mal ist angebracht, Ihre Schätze in die Hände der Fachkundigen anzuvertrauen.

Wie man den Schmuck zuhause mit Hausmitteln reinigt?

Wie man den Schmuck zuhause effektiv reinigt? Falls der Schmuck mehr verschmutzt ist und reicht es nicht mehr aus, ihn lediglich mit trockenem Tuch abzureiben, legen Sie Ihren Ring, Ihre Ohrringe oder Kette in lauwarmes Wasser mit etwas Spülmittel oder Seife und lassen Sie es kurz einwirken.

Säubern Sie Ihr Juwel mit einer weichen Zahnbürste, spülen Sie es mit einem lauwarmen Wasser ab, wischen Sie die Wasserreste mit einem fusselfreiem Tuch ab und lassen Sie es anschließend an der Luft trocknen.

Tipp: Wischen Sie den Schmuck mit langsamen Bewegungen und üben Sie keinen Druck weder auf die Bürste weder auf den Tuch, damit sich Schmucksteine nicht lösen oder die Ösen zerreißen. Verwenden Sie nur Reinigungsmittel für Schmuck und vermeiden Sie scheuernde Reinigungsmittel sowie raue oder gefeuchtete (möglicherweise enthalten Chemikalien) Papiertaschentücher. 

Wie man richtig Silberschmuck reinigt

Wie man Silberschmuck zuhause reinigt, um Schäden auszuschließen? Außer bloßem Spülmittelwasser lässt sich zur Silber-Reinigung ein Reinigungsmittel mit Ammoniak aus Drogeriemarkt verwenden. Folgen Sie strikt den Anwendungshinweisen des Herstellers, sodass Ihr Juwel seinen Glanz nicht verliert. Auf diese Weiße säubern Sie Silberohrringe oder Ihre beliebte Silberkette, und anderen edlen Silberschmuck.

Wie man richtig Goldschmuck reinigt

Wie man Goldschmuck zuhause reinigt, sodass er perfekt sauber ist. Auch für Goldschmuck finden sich spezielle Reinigungslösungen, -schaum oder -creme, die Gold vom in Rillen, Mustern oder Formteilen festgesetzten Schmutz befreien. Auch hier soll man die Hinweise des Herstellers befolgen, damit Ihre Goldkette, Goldring nicht umsonst Risiken ausgesetzt werden.

Wie man richtig Edelstahl Schmuck reinigt

Der Edelstahlschmuck benötigt keine spezielle Pflege. Edelstahl Ohrringe genauso wie andere Schmuckarten aus dem Edelstahl lassen sich jeden Tag ohne Risiken tragen. Es handelt sich um ein sehr hartes und robustes Metall, das sich durch Farbstabilität und hochwertigen Glanz auszeichnet. Um es regelmäßig zu reinigen, braucht man nichts mehr als bloßes Spülmittel- oder Seifenwasser. 

Tipp: Im Internet lassen sich Ratschläge finden, wie Sie Edelstahl, Silber oder Gold mit Essig, Zitrone, Backpulver oder Zahnpasta sowie Coca-Cola reinigen können. Diese mögen zwar in einigen Fällen funktionieren, beachten Sie allerdings, dass durch solche Eingriffe Ihr Schmuckstück sofort oder nach einiger Zeit dunkler werden oder anderweitig seine Wertigkeit verlieren kann. Es kommt stets auf die Metallqualität, seine Härte und Intensität der Verschmutzung.

Ultraschallreiniger für Schmuck

Falls Sie bei der Schmuckreinigung Zeit sparen wollen, Anschaffung eines Ultraschallreinigers für Schmuck wäre eine sinnvolle Option, wie sich Schmuck reinigen lässt. Mit dem Ultraschall können Sie Ringe, Ohrringe, Armbänder oder Halsketten, sowie Messer, Brillen oder Münzen vom Schmutz befreien. Allerdings nicht jede Art von Schmuck ist für die Ultraschallreinigung gedacht, z.B. für Perlen sowie Edelsteine.

Wann ist eine professionelle Schmuckreinigung angebracht

Sie besitzen nur wenige Juwelen, sodass der Kauf eines Ultraschallreinigers rechnet sich für Sie nicht? Dann es besteht für Sie die Möglichkeit den Schmuck in ein Juweliergeschäft zu bringen und warten, bis Ihr Schatz professionell gereinigt wird..

Juwelier weist am besten, wie man mit dem jeweiligen Metall umgeht – wann ein Abrichtstein zu verwenden ist, wie sich Ringe oder Ketten am besten reinigen lassen, wie sie dem Juwel mehr Glanz verleihen, und wann kommt Laser oder Ultraschall für die Entfernung von Ablagerungen oder Resten von Polierpasta zur Anwendung. Juweliere wissen immer ab besten, wie ist Ihr Schmuck zu behandeln, sei es Schmuck mit Perlen oder Kristallschmuck.

Und es bleibt nicht nur bei der Reinigung des Schmucks. Juweliere können hierzu Ihren Silberschmuck wieder rhodinieren und dadurch das darunter befindliche Edelmetall vor Oxidation und Anlaufen schützen.

Ihren Schmuck in Ordnung zu bringen, kann schon eine Herausforderung sein. Genau hierfür haben wir für Sie diese Tipps und Tricks zusammengestellt, um ihnen beim Organisieren Ihres Schmucks zu helfen. Wenn Sie sie befolgen werden, bleibt Ihr Schmuck in gutem Zustand für weitere Generationen erhalten und so können nicht nur Sie sondern auch Ihre Enkelkinder daran Freude haben.

schliessen

Anmeldung per E-Mail

Passwort vergessen?

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Ihre Cookie Einstellung

 

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Diese Cookies werden mit den Werbe- und Sozialnetzen inklusiv Google zur Übertragung von persönlichen Daten und Personalisierung der Werbungen verwendet, dass sie für Sie interessant werden.